Häufige Fragen

Häufige Fragen

Ansprechpartner

1Wie erreiche ich den Kundenservice von Terram Energie?
Sie können uns jederzeit gerne eine E-Mail an kundenservice@terram-energie.de schreiben. Ansonsten können Sie uns montags bis freitags von 08:00 bis 19:00 Uhr telefonisch unter 0211-36 18 80 18 erreichen. Ausgenommen sind bundesweite Feiertage.
2Was ist die Rolle des Versorgers und für welche Bereiche ist der Netzbetreiber zuständig?
Der Energieversorger, also wir, sind für die Lieferung von Strom oder Gas zuständig. Ihr Netzbetreiber ist für den ordnungsgemäßen Betrieb des Strom- und Gasnetzes verantwortlich. Für Sie als Kunden ergibt sich die Möglichkeit, Ihren Energieversorger frei zu wählen, der Netzbetreiber hingegen muss immer der ortsansässige sein. Der Energieversorger mietet dann dementsprechend den Zähler und die Leitungen des Netzbetreibers, um seine Kunden zu versorgen, und als Gegenleistung erhält der Netzbetreiber ein Netznutzungsentgelt.
3Wer ist für technische Störungen zuständig?
Sollte es bei Ihnen zu technischen Störungen am Zähler, an den Leitungen oder zu einer Unterbrechung der Versorgung kommen, dann ist Ihr ortsansässiger Netzbetreiber der richtige Ansprechpartner. Bei Rückfragen zur Abrechnung, zum Anbieterwechsel, zu vertraglichen Angelegenheiten oder ähnlichen Aspekten, sind wir, die Terram Energie als Ihr Energieversorger, gerne für Sie da.
4Wer kümmert sich um die Schlichtung von Streitigkeiten?
Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig, deshalb bitten wir Sie, sobald es Unklarheiten oder Probleme Ihrerseits gibt, direkt Kontakt zu Terram Energie aufzunehmen, wir helfen Ihnen gerne weiter. Sollten Sie wirklich einmal Grund zur Beschwerde haben, werden wir selbstverständlich an einer einvernehmlichen Lösung arbeiten. Wenn Ihr Anliegen wider Erwarten nicht innerhalb von vier Wochen nach dem Eingang Ihrer Kontaktaufnahme zu klären ist, haben Sie zusätzlich die Möglichkeit, sich an die für diese Zwecke rechtlich anerkannte „Schlichtungsstelle Energie e.V." zu wenden. Einen entsprechenden Antrag hält die Schlichtungsstelle auf ihrer Internetseite unter www.schlichtungsstelle-energie.de bereit, wahlweise können Sie auch eine E-Mail an info@schlichtungsstelle-energie.de schicken. Telefonisch können Sie die Schlichtungsstelle von montags bis freitags in der Zeit von 10:00 bis 16:00 Uhr unter der Telefonnummer 030 / 2757240-0 erreichen. Voraussetzung dafür ist, dass Sie vorher mit uns in Kontakt getreten sind und keine beiderseits zufriedenstellende Lösung gefunden wurde. Selbstverständlich können Sie auch jedes andere Rechtsmittel Ihrer Wahl in Anspruch nehmen. Weitere Informationen über das geltende Recht, Ihre Rechte als Haushaltskunde und über Streitbeilegungsverfahren für den Bereich Elektrizität und Gas erhalten Sie außerdem über den Verbraucherservice der Bundesnetzagentur, im Internet unter www.bundesnetzagentur.de. Schriftliche Anfragen richten Sie hier bitte an die Bundesnetzagentur, Postfach 8001 in 53105 Bonn. Sie können dies auch per Fax unter 030 / 22480-323 oder per E-Mail an verbraucherservice-energie@bnetza.de erledigen. Telefonisch steht Ihnen dieser Service unter der Nummer 030/ 22480-500 zur Verfügung.

Wechsel

1Wie funktioniert der Wechsel meines Energieanbieters?
Mit Ihrem Auftrag erteilen Sie uns die Vollmacht darüber, dass wir Ihren laufenden Vertrag beim aktuellen Anbieter kündigen dürfen. Dieses Vorgehen hat sich für Energieanbieterwechsel in den letzten Jahren durchgesetzt. Die Bearbeitung von Kündigungen im Kundenauftrag ist für alle „Marktpartner“ (zusammenfassende Bezeichnung für Strom- und Gaslieferanten, Verteilnetzbetreiber …) gesetzlich geregelt, und es gibt konkrete Vorgaben, wie lange welcher Vorgang maximal dauern darf. Nach wenigen Tagen bekommen wir dann die Antwort vom Ihrem aktuellen Anbieter, ob er der Kündigung zum Termin zustimmt oder nicht. Parallel zu der Kündigung informieren wir den für Sie zuständigen Netzbetreiber, dass Sie uns mit der Energielieferung beauftragt haben. Das ist notwendig, damit der Netzbetreiber, der eine Art Vermieter für das Strom- bzw. Gasnetz ist, Sie als Netzanschlussnutzer uns als Lieferanten zuordnet. Wir entrichten dann die Netzentgelte (Miete für die Nutzung des Netzes) für Ihre Lieferstelle direkt an den Netzbetreiber. Ihre Strom- und Gasversorgung ist zu jedem Zeitpunkt gesichert, denn der Übergang zu uns verläuft nahtlos. Wir beginnen unsere Lieferung an dem Tag, der auf den letzten Liefertag des Vorversorgers folgt. Es findet kein Zähleraustausch statt, und es entstehen keine zusätzlichen Wechselkosten. Sind sich alle Marktteilnehmer über den Termin einig, wird der Anbieterwechsel zum entsprechenden Datum umgesetzt.
2Kostet der Wechsel zu Terram Energie etwas?
Nein, der Wechsel kostet natürlich nichts. Nur die Abschläge, die Sie dann monatlich bezahlen, wenn Sie einen Vertrag bei uns abschließen.
3Wie lange dauert der Wechsel? Kann es zu Verzögerungen beim Wechsel zu Terram Energie kommen?
Leider ja. In erster Linie führen längere Kündigungsfristen oder Vertragsbindungen aus dem laufenden Vertragsverhältnis zu Verzögerungen. Auch voneinander abweichende Datenbestände können zu Verzögerungen führen. Unterscheidet sich beispielsweise der Vertragsnehmer beim alten Anbieter vom Vertragsnehmer beim neuen Anbieter, ohne dass ein Umzug stattgefunden hat, oder hat sich in die Zählernummer ein Zahlendreher eingeschlichen, erhalten wir auf die Kündigung und/oder die Netzanmeldung keine positive Rückmeldung. Ergeben sich im Rahmen des Wechselprozesses Unstimmigkeiten oder zeichnen sich Verzögerungen des Lieferbeginns ab, setzen wir uns umgehend mit Ihnen in Verbindung, um den Sachverhalt rasch zu klären und den geplanten Wechseltermin nach Möglichkeit umsetzen zu können.
4Kann meine Strom- oder Erdgasversorgung bei einem Wechsel unterbrochen werden?
Nein! Auf keinen Fall. Es ist gesetzlich vorgeschrieben, dass Ihre Strom- und Gasversorgung immer (im Notfall durch den Grundversorger) gewährleistet wird. Zudem sind keine technischen Arbeiten am Strom- und Gasanschluss notwendig. Ihr Strom- und Gaszähler wie auch Ihre Leitungen bleiben gleich. Ihre Energie fließt sicher weiter. Wir garantieren Ihnen eine reibungslose Umstellung ohne Störungen. Der Wechsel ist ganz einfach und bequem.

Vertrag und Rechnung

1Gibt es eine Vertragslaufzeit?
Die Vertragslaufzeit ist abhängig von dem gewählten Tarif. Die verschiedenen Tarife und ihre Bestandteile finden Sie hier: Strom & Erdgas
2Wann erhalte ich meine Jahresstrom- oder Jahresgasabrechnung?
Durch den Wechsel zu Terram Energie bleibt der Ablesezeitpunkt für Ihre Jahresabrechnung unverändert. Fand die bisherige Ablesung z. B. im Mai eines Jahres statt, wird die nächste Ablesung ebenfalls im Mai durchgeführt, unabhängig davon, zu welchem Termin Sie zu Terram Energie gewechselt sind. Alle nachfolgenden Abrechnungen erfolgen danach im Abstand von jeweils ca. 12 Monaten.
3Warum sollte ich Terram Energie eine Einzugsermächtigung erteilen?
Mit einer Einzugsermächtigung können Sie sichergehen, dass Sie keinen monatlichen Abschlag verpassen. Der Bankeinzug hat für Sie keinerlei Nachteile. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, einer Buchung zu widersprechen und Beträge zurückzufordern. Eine Abbuchung der Abschläge ist jeweils zum 1. eines Monats möglich – je nach Banklaufzeit wird Ihr Konto dann entsprechend belastet.
4Kann ich meine Vertragsdaten selber ändern?
In unserem Kundenportal können Sie einige Daten selbständig und bequem ändern. Sollten Sie weitere Änderungswünsche haben, kontaktieren Sie uns gerne unter kundenservice@terram-energie.de
5Wie funktioniert die Kündigung meines Strom- oder Erdgasvertrags?
Die Kündigungsfrist bei uns beträgt einen Monat zum Vertragsende. Die Vertragslaufzeit entnehmen Sie bitte Ihren Vertragsdaten. Senden Sie uns dafür einfach die Kündigung mit Ihren Vertragsdaten per Post oder per E-Mail. Wir kümmern uns um alles Weitere.

Produkte

1Stromtarife
Wir haben drei verschiedene Tarife, aus denen Sie auswählen können. Unter folgendem Link kommen Sie zu den Preisen: Stromtarife
2Gastarife
Wir bieten drei verschiedene Tarife im Gasbereich an, aus denen Sie auswählen können. Diese finden Sie unter folgendem Link: Erdgastarife
3Wie setzt sich der Preis für eine Kilowattstunde Strom zusammen?
Der Preis für eine Kilowattstunde Strom setzt sich aus einer Vielzahl von Bestandteilen zusammen. Ungefähr 55 % des Strompreises bestehen aus Steuern und Abgaben, weitere 25 % entfallen auf die Netzentgelte und ähnliche Abgaben. Von den verbleibenden knapp 20 % werden die Stromerzeugung, der Vertrieb, der Kundenservice und alle weiteren Ausgaben bezahlt. Die folgende Grafik zeigt illustrativ die Zusammensetzung des Strompreises:

Strompreis

4Welche Kosten fließen in den Erdgaspreis ein?
Der Preis für eine Kilowattstunde Gas setzt sich aus einer Vielzahl von Bestandteilen zusammen. Ungefähr 25 % des Strompreises bestehen aus Steuern und Abgaben, weitere 25 % entfallen auf die Netzentgelte und ähnliche Abgaben. Von den verbleibenden knapp 50 % werden die Beschaffung, der Vertrieb, der Kundenservice und alle weiteren Ausgaben bezahlt. Die folgende Grafik zeigt illustrativ die Zusammensetzung des Gaspreises:

Strompreis

5Wie kommt der Strom aus meiner Steckdose?
Der Strom wird über das bestehende Stromnetz, in das der Strom aus allen Kraftwerken eingespeist wird, geliefert. Über Leitungen und Kabel wird Strom in Ihre Wohnung geleitet. Das nennt man Durchleitung oder auch Netzzugang. Die Netzbetreiber sind verpflichtet, allen Anbietern ihre Leitungen und Anlagen diskriminierungsfrei zur Verfügung zu stellen. Terram Energie bezahlt für die Nutzung der Stromnetze ein Netznutzungsentgelt.
6Warum sind die Strom- und Erdgaspreise von Region zu Region unterschiedlich?
Je nach Netzbetreiber differieren die Kosten für die Stromdurchleitung (Netznutzung), Zähler, Messung, Abrechnung und Konzessionsabgabe. Um den Kunden den bestmöglichen Tarif anzubieten, berechnen wir daher unsere Tarife postleitzahlengenau. Dadurch sind wir in der Lage, jedem Kunden ein attraktives Angebot zu unterbreiten.

Zähler

1Wer liest meinen Zählerstand ab?
Der Zählerstand wird einmal im Jahr vom örtlichen Netzbetreiber bzw. vom Messstellenbetreiber ermittelt. Ein Mitarbeiter oder eine Mitarbeiterin des Netz- bzw. Messstellenbetreibers kommt zur Ablesung bei Ihnen persönlich vorbei. Oder Sie lesen den Zählerstand selbst ab und übermitteln dem Netz- bzw. Messstellenbetreiber die Daten.

Zwischenstopp

1Was bedeutet der „Mallorca-Zwischenstopp“?
Der Mallorca-Zwischenstopp ist ein Aussetzen der Abschlagszahlung, die Sie bei uns einreichen können, wenn Sie für einige Wochen oder Monate nicht zuhause sind und keinen Verbrauch haben.
2Wie kann ich den Abschlagstopp beantragen?
Das ist ganz einfach. In Ihrem Kundenportal können Sie unter dem Reiter „Service“ können Sie den Menüpunkt „Mitteilung aufgeben“ anklicken. Unter „Meine Abschläge“ können Sie uns nun den Abschlagstop mitteilen und den notwendigen Zeitraum angeben. Natürlich können Sie uns den Wunsch auch per E-Mail an kundenservice@terram-energie.de oder per Telefon 0211/36188018 mitteilen. Die maximale Länge des Abschlagsstopps liegt bei drei Monaten. Ihr Vertrag läuft wie gewohnt weiter. Kosten, die während Ihrer Abwesenheit entstehen, rechnen wir nach Ihrer Rückkehr ab.
3Welche Kosten entstehen in meiner Abwesenheit?
Auch wenn Sie keinen Strom- oder Gasverbrauch haben, entstehen monatliche Kosten für den Netzbetreiber und Messstellenbetrieb, mit denen wir nichts zu tun haben. Diese Kosten können Sie auf den jeweiligen Preisblättern der Netzbetreiber und Messstellenbetreiber einsehen. Die Kosten werden in Ihrer Jahresabrechnung berücksichtigt.
4Wie stelle ich die Zahlung für die Abwesenheit ein?
Bei einem SEPA-Mandat legen wir eine Zahlungspause ein. Wenn Sie die Zahlung manuell per Überweisung tätigen, können Sie diese für die Pause selbstverständlich aussetzen.

Mediline

1Wie funktioniert die Mediline?
Als Neukunde* (*ausgenommen Strom 1-Kunden & Bergler-Kunden) können Sie unsere kostenlose Zusatzleistung „Mediline“ nutzen. 24 Stunden am Tag und an 365 Tagen im Jahr erfahren Sie hier kompetente Beratung durch Ärzte, Krankenschwestern und -pflegern, Arzthelfer/-innen und Ernährungsberater/-innen.
2Welche Themen kann ich bei der Mediline besprechen?
Ob allgemeine-, zahn- oder reisemedizinische Beratung, Präventionsberatung, Vermittlung von Spezialisten und Einrichtungen, Arzneimittelberatung oder ärztliche Zweitmeinung: Wir stehen Ihnen mit professionellen Antworten rund um Ihre Gesundheit zur Seite! Auch im Ausland benennen wir Ihnen den nächst gelegenen deutsch- und englischsprachigen Arzt – oder einen Dolmetscher, wenn der Arzt mehr als 50 km weit entfernt ist.

E-Bike Versicherung

1Was bedeutet die E-Bike Versicherung? Wie kann ich diese nutzen?
Diese Zusatzleistung richtet sich an alle Kunden, die bereits ein E-Bike besitzen. Bei Vertragsabschluss erhalten Sie einen ROLAND Fahrrad-Schutzbrief, der bei Panne oder Unfall mit Organisation von Serviceleistungen und Kostenersatz dient:
  • 24-Stunden Service
  • Pannenhilfe
  • Abschleppen
  • Bergung
  • Weiter- oder Rückfahrt
  • Ersatzfahrrad
  • Übernachtungskosten
  • Fahrrad-Rücktransport
  • Fahrrad-Verschrottung
  • Notfall-Bargeld
Dieser Schutzbrief dient für Schadenfälle in Deutschland, Dänemark, Polen, Tschechien, Österreich, Liechtenstein, Schweiz, Frankreich, Luxemburg, Belgien, Niederlande und Südtirol. Selbstverständlich erhalten Sie hierzu separat Ihre kompletten Versicherungsunterlagen.
2An wen kann ich mich im Schadenfall wenden?
Sie erhalten bei Vertragsabschluss eine Nummer. Diese Hotline erreichen Sie rund um die Uhr, kostenlos aus dem deutschen Inland und dem EU-Ausland.